Der Wendelstein ruft

Mit der Bahn auf den Wendelstein ist einfach. Viel schöner ist es, den Wendelstein zu Fuß zu bezwingen. Will man sich den Rückweg sparen, kann man immer noch auf die Bahn zurückgreifen. Für den Aufstieg bis zum Gipfel sind immerhin 1046 Höhenmeter zu überwinden. Für Ungeübte ist diese Tour daher nicht zu empfehlen. Zumindest muß ausreichend Zeit mit eingeplant werden.  Natürlich ist gute Ausrüstung für diese Tour Pflicht.
Los geht es an der Talstation der Seilbahn kurz vor Bayrischzell.  Gleich hinter dem Bahngebäude führt ein Pfad in Richtung Osterhofen. Der Pfad führt an den Bahngleisen vorbei bis man schließlich auf die Teerstraße in Richtung Hochkreuth stößt. Diesen Weg folgt man stetig bis zum Bergcafe Siglhof. Hinter dem Siglhof führt ein Forstweg weiter in Richtung Wendelstein nach oben. Diesem Weg, der später zu einem Pfad wird, folgt man stetig nach oben. Man kommt an den Wendelsteiner Almen vorbei und hat dabei den Wendelstein gut vor Augen. Nach den Almen führt der Weg auf die Ostseite des Wendelsteins unterhalb der Seilbahn bis zur Bergstation. Von der Bergstation führt ein guter Fußweg die letzten Höhenmeter bis auf den Gipfel. Vom Gipfel kann man einen grandiosen Ausblick in alle Richtungen genießen.

Tour auf den Wendelstein

 

Hinterlasse eine Antwort